Donnerstag, 27. Juli 2017

Neues aus dem Garten!

So jetzt geht es endlich auch bei den Tomaten los und heute gab es den ersten gemischten Salat mit Tomaten (und natürlich auch Gurken) aus dem eigenen Garten! Wir hatten schon Angst dass die ersten Tomaten erst rot werden wenn wir in Spanien sind und wir die Tomatenflut verpassen werden aber da brauchen wir uns wohl keine Sorgen mehr zu machen! Denn wenn die ersten Tomaten rot werden dann ziehen die anderen schnell nach und man kan dann eigentlich so gut wie jeden Tag ernten! Bald werden wir wohl nicht mehr wissen wohin mit den ganzen Tomaten...!


Und da es mich letztes Jahr wirklich brennend interessiert hätte wie viele Tomaten ich wohl geerntet habe, gibt es dieses Jahr eine Kreidetafel mit Strichliste am Tomatenhaus und jeder der erntet muss festhalten wie viel er geerntet hat! - Engelchens Tomatenstatistik...!


Über die Gurken brauche ich eigentlich gar nicht zu schreiben denn die haben mittlerweile völlig die Kontrolle übernommen und ich habe jetzt schon 10-12 Gurken geerntet und an meinem Geburtstag mussten auch die Gäste Gurken mitnehmen (Naschbeutel war gestern)! ;-) Ich versuche sie auch nicht mehr einzudämmen oder zu lenken denn das wäre ein Kampf gegen Windmühlen, ich lasse sie jetzt einfach wuchern...! Und es gibt noch sooo viele Blüten...!

Was mir ein bisken Angst macht ist mein  (erst wenige Wochen alter) Kürbis denn der will glaub ich die Weltherrschaft an sich reißen und ich kan gar nicht fassen wie groß die Pflanze jetzt schon ist! Er hat bald definitiv die Führung über das Beet übernommen und noch kann ich ihn mit Stöckern etwas lenken aber das geht bald bestimmt auch nicht mehr! Und er hat jetzt schon sooo viele Knospen, wenn das alles Kürbisse werden dann kann ich im Herbst das komplette Dorf mit Kürbis versorgen oder mich auf den Markt stellen...!


Auch die Möhren, die sich am Anfang eher schwer getan haben, haben ordentlih aufgeholt und es wird wohl doch noch eine ganz gute Möhrenernte geben...!


Nur die Paprikas machen mir ein wenig Sorgen denn die Nacktschnecken lieben sie (jedes andere Gemüse lassen sie komplett in Ruhe) und ich hatte schon 3 angefressene Paprikas und auch die Blätter der vorderen Pflanze sind mittlerweile gut zerfressen! Ich kann die Pflanzen aber nicht komplett einhüllen denn es gibt noch reichlich Blüten und da müssen ja noch die Bienen dran kommen! Also habe ich angefangen über die einzelnen Paprikas in mühevoller Kleinarbeit Gefrierbeutel zu stülpen damit die Schnecken nicht mehr drankommen und das klappt auch ziemlich gut, ist aber nervig...!


Kommentare: