Donnerstag, 17. August 2017

Cranger Kirmes!



Früher war ich eigentlich jedes Jahr auf Crange! Dann kam eine Zeit in der ich knapp 15 Jahre nicht mehr dort war (es hatte sich einfach nicht ergeben, man war im Urlaub oder hatte keine Zeit) aber vor ein paar Jahr fing ich dann wieder an auf die Kirmes zu gehen, aber auch nicht regelmäßig!
Dieses Jahr sollte es dann wieder so weit sein denn im letzten Jahr hatte ich zwar Zeit und Lust um nach Crange zu gehen aber ich bin ehrlich: Ich hätte beim Besuch kein gutes Gefühl gehabt…! Traurig aber wahr denn in der heutigen Zeit überlegt man sich schon ob man so große Veranstaltungen mit riesigen Menschenmassen überhaupt besuchen sollte…! Letztes Jahr überwog mein „lieber-nicht-Gefühl“ und ich blieb der Kirmes fern…! Auch in diesem Jahr hatte ich schon irgendwie ein mulmiges Gefühl aber ich wollte mir den Besuch dann doch nicht nehmen lassen…! Rund um die Kirmes standen auch sehr viele Betonklötze, die zumindest einen LKW im Notfall ferngehalten hätten…!
Allerdings machte uns das Wetter fast noch einen Strich durch die Rechnung denn dieser Sommer ist ja alles andere nur nicht sommerlich! Es regnete mal wieder tagelang durch und der geplante Besuch wurde deshalb zuerst von Freitag auf Samstag und dann nochmal von Samstag auf Sonntag verschoben! Am Sonntag war das Wetter dann aber zum Glück mal ziemlich gut und so zog ich mit Nicole und Sebastian los Richtung Crange! Der Drachentöter mag Kirmes nicht und hasst generell große Menschenmassen und blieb deshalb lieber brav zu Hause und buddelte ein wenig im Garten! Und auch Astrid war dann doch nicht dabei denn die hatte den Abend vorher kräftig gefeiert und war
Am Sonntag deshalb „unpässlich“! ;-) Wir drei hatten aber unseren Spaß und fuhren zuerst mit dem Auto zu einem Shuttleparkplatz und von dort aus mit dem Bus weiter zur Kirmes denn alles andere kann man vergessen wenn Crange ist…! Auch wenn ich bei weitem nicht mehr in so viele und waghalsige Fahrgeschäfte gehe wie noch vor 15 Jahren, so hatten wir reichlich Spaß, haben lecker gegessen, das ausnahmsweise mal gute Wetter und dem Ruhrpott seine Kultur genossen! ;-)

Ein paar Schnappschüsse sind natürlich auch entstanden:

Freitag, 4. August 2017

Neues aus dem Garten!

Jetzt sind auch die Möhren erntereif und sie schmecken super, sowohl die normalen, als auch die lila Möhren!


Ich weiß nicht warum aber irgendwie sehen meine Möhren jedes Jahr ziemlich abenteuerlich aus! Sie sind immer ziemlich deformiert und erinnern mich irgendwie immer an die "wrong turn" oder "the hills have eyes" Menschen! ;-) Aber egal denn sie schmecken klasse und dürfen deshalb auch komisch aussehen!


Die Gurken liegen mittlerweile in den letzten Züngen und sehen schon stark mitgenommen aus!


Den Blättern kann man jetzt fast schon beim vertrocknen zuschauen aber das ist auch klar denn ich habe mittlerweile bestimmt 15 Gurken geerntet und es gibt zur Zeit fast jeden Tag Gurkensalat! Klar dass die Blätter dann irgendwann nicht mehr können denn diese Massen an Gurken brauchen ja  ordentlich Wasser und das geht dann halt nicht in die Blätter sondern wird in die Früchte gepumpt...! Es gibt zwar noch massig Blüten aber die werden wohl nichts mehr denn ich glaube nicht dass die Pflanzen noch die Kraft für weitere Gurken haben...! Die letzten 5-6 Gurken werden wohl noch was werden aber dann ist auch bestimmt Schluss...!


Die Gurkenernte war auf jeden Fall ein riesiger Erfolg, noch ertragreicher als im letzten Jahr und das Rankgitter haben sie auch super angenommen!


Jetzt sind die Tomaten auf dem Vormarsch und ich denke in einer Woche kann man dann täglich ernten! Aber auch jetzt schon kann man alle 2-3 Tage reife Tomaten pflücken und die Strichliste zeigt auch schon ca. 30 Tomaten an!


Um die Paprikas musste ich mich heute mal etwas intensiver kümmern denn einige der Schnecken-Schutztütchen waren mittlerweile zu klein und mussten durch größere ersetzt werden!





Ich hoffe sehr dass die Pflanzen die Schneckenangriffe überstehen bis die Paprikas rot sind denn die Pflanzen sind teilweise schon sehr stark angefressen!


Und jetzt zum Kürbis:
Kürbis ist ein sehr seltsames Gemüse (oder ist er eine Frucht?)! Jedenfalls ist es doch eigentlich immer so dass zuerst die Blüte kommt, diese dann von Bienen bestäubt wird und sich dann die Frucht bildet! Beim Kürbis scheint das aber merkwürdigerweise umgekehrt zu sein! Ich habe mittlerweile 4 oder 5 Kürbisse an der Pflanze und erst jetzt wo die kleinen Kürbisse schon größer werden, bildet sich darauf die Blüte und beginnt zu blühen! Sehr merkwürdig aber ich nehme das jetzt einfach mal so hin und hinerfrage es nicht! Aber komisch ist das schon...!


 So sieht die Knospe aus bevor die Blüte 2-3 Tage später aufgeht und darunter ist jetzt schon eindeutig der Kürbis zu sehen -very seltsam!